Video Marketing: 5 Tipps für gute Videos

Video is king – content is queen

Seit Jahren lässt ein Thema die Herzen von Usern, Marketingexperten und Trendforschern höherschlagen: Video, Video, Video, ach ja, und – Bewegtbild-Content. Aber ist Video Marketing und Video Content wirklich so wichtig?

Ja und nein. Natürlich mögen die User Videos, aber sie müssen eben auch gut gemacht sein. Wer 2018 immer noch nicht an Bewegtbild-Content glaubt, wird definitiv von anderen Unternehmen abgehängt. Egal in welcher Branche und für welchen Anlass, ob aufwändiger Imagefilm, Recruiting-Video, lustiger Facebook-Trailer oder kurzer Firmeneinblick: Videos setzen sich immer mehr durch und dieser Trend wird bleiben.

Dazu kommt: Video und Content Marketing passen zusammen wie Pommes und Ketchup. In Zeiten von Facebook und Co ist Bewegtbild die treibende Kraft im Internet, denn die Nutzer konsumieren einfach gerne passiv, schnell und in kleinen Häppchen.

Video Marketing Inhalte

Quelle: hubspot.de

 

Warum? Internet-Nutzer ziehen Bewegtbild-Inhalte anderem Content vor. Leicht mobil konsumierbar und mit jedem schnell teilbar sind Videos die ideale Verbreitungsform. Also nutzen Sie diese! Sie haben Angst vor großem Aufwand und hohen Kosten? Mit unseren 5 Tipps für erfolgreiches Video Marketing können Sie ganz leicht selbst starten.

 

Video Marketing Tipp 1: Für wen?

Was wollen Sie zeigen? Und vor allem wem? Es gibt so viele Möglichkeiten: Vom Imagefilm mit O-Tönen, über die Video-Bühne auf der Webseite, Erklär-Filme zu Produkten, Videos auf Landing-Pages, in Blogs oder sogar Webinare. Zuerst sollten Sie sich darüber klar werden, für welche Zielgruppe das Video ist und wo es laufen soll. Kurze Film-Schnipsel für die Instagram-Stories werden anders produziert als ein Unternehmens-Film.

Video Marketing Wera schneidet einen FilmEin Video auf Ihrer eigenen Webseite ist beispielsweise ideal um Interessenten und potentiellen Kunden einen Einblick in ihr Unternehmen zu geben. Früher hätte man auch dafür ein aufwändiges Drehbuch geschrieben und lange mit allen Abteilungen abgestimmt. Das muss aber gar nicht sein. Haben Sie vielleicht jemanden im Unternehmen, der sowieso gerne filmt oder gerne Fotos macht? Dann fragen Sie denjenigen, ob er oder sie sich vorstellen kann, mal ein bisschen den Unternehmens Alltag zu dokumentieren.

Mit Programmen, wie imovie kann sich jeder heutzutage am Film-Schnitt ausprobieren. Vielleicht fangen Sie auch mit kleinen Einblicken für die Social Media Kanäle an und tasten sich an einen aufwändigeren Film heran. Am Anfang der Planung steht aber definitiv die Auswahl der Zielgruppe!

Inspiration gesucht? Schauen Sie doch mal auf unsere Webseite. Unser filmischer Einblick in die Agentur ist ganz neu und hat uns viel Spaß gemacht. Die gesamte Idee, Planung, Umsetzung, Dreh und Schnitt stammen übrigens von Kommdirekt.

 

Video Marketing Tipp 2: Wie lange darf ein Video sein?

Auch das kommt sehr auf die Plattform und die Zielgruppe an. Je jünger die Zielgruppe, desto kürzer sollte das Video sein, vor allem auch vom gesamten Schnitt-Rhythmus her. Für Facebook und Co. sollte die Länge von 90 Sekunden auf keinen Fall überschreiten – besser sind Videos zwischen 30 und 60 Sekunden.

Warum? Ganz einfach: Die meisten Konsumenten haben keine Zeit und leider oft auch keine Lust sich längere Videos anzuschauen. „Snackable content“ ist das Zauberwort: Schnell nebenher konsumiert, wie ein leichter Snack eben.

Video Marketing Kanäle

Quelle: hubspot.de

 

Ein Image-Film auf YouTube sollte natürlich auch länger und den Nutzer niemals langweilen.

Und das Wichtigste im Video Marketing: Emotionen!

Machen Sie Ihren Zuschauern eine Gänsehaut – mit emotionalen Bildern, authentischen O-Tönen und nur den allerbesten Szenen. Stellen Sie so wenig wie möglich und suchen Sie keine Schauspieler. Zeigen Sie Ihre Mitarbeiter in echten Meetings mit echten Problemen und bei den richtigen Herausforderungen. Und lassen Sie die „normalen“ Leute sprechen, so wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist, nicht nur die Vorstände mit auswendig gelernten Pressetexten.

Inspiration gesucht? Mein absolutes Lieblingsbeispiel ist „Die Mutter aller Imagefilme“. Natürlich eine Satire, sehr überspitzt, aber doch im Kern so wahr und nicht ohne Grund mit Preisen ausgezeichnet.

 

Video Marketing Tipp 3: Der Anfang zählt

Du darfst alles im Internet – nur nicht langweilen!

Deshalb auf jeden Fall ein Grundkonzept erstellen, zumindest wenn es sich um einen Imagefilm oder etwas in die Richtung „Unternehmenseinblick“ handelt.

Ein richtig gutes Video hat einen Spannungsbogen, macht am Anfang sofort neugierig und stellt vielleicht sogar eine Frage. Wichtig ist ein schneller, dynamischer Schnitt, gute Musik und eine zielgruppengerechte Unterhaltung. Recherchieren Sie was die Konkurrenz macht, überlegen Sie genau, was die Zielgruppe sehen will und testen Sie vielleicht sogar mit guten Kunden, was funktioniert und was nicht.

 

Video Marketing Tipp 4: Der Ton macht die Musik

Etwa 50% aller Videos werden auf mobilen Endgeräten angeschaut und viele Nutzer schauen unterwegs. Ohne Ton natürlich! Deshalb: Unbedingt darauf achten, dass O-Töne und Sprecher-Texte untertitelt werden, denn sonst ist die Gefahr groß, dass der Nutzer schnell abspringt. Wer schaut schon gerne ein Video an, das er nicht versteht.

Oder gleich von Anfang an darauf achten, dass alles selbsterklärend ist, keine O-Töne vorkommen und kein Sprechertext benötigt wird. Darauf sollten Sie gerade im Bezug auf Video Marketing wirklich achten, da Sie den User unnötig verwirren, wenn er mit dem Video nichts anfangen kann.

 

Video Marketing Tipp 5: Einfach mal loslegen

Der Videotrend wird ganz sicher auch die nächsten Jahre anhalten, deshalb ist es für jede Firma von Vorteil, sich damit zu befassen. Wichtig ist als Unternehmen aber vor allem, Unterhaltung, Stories und Mehrwert zu bieten.

Video Marketing Agentur Kommdirekt

Wenn Sie nur etwas verkaufen wollen, werden Ihre Nutzer das merken. Setzen Sie statt Sales-Generierung bei Videos auf digitale Markenführung. Nutzen Sie die Aufmerksamkeit für spannende Geschichten rund um Ihr Unternehmen, für individuelle Einblicke oder Markenbranding. Und: Legen Sie los. Machen Sie Bewegtbild-Content zur Priorität. Sie werden sehen, dass es sich lohnt.

Sie brauchen Unterstützung in puncto Video Marketing? Wir entwerfen gerne ein individuelles Film-Konzept für Ihre Firma: Ob Flying-Pictures, Imagefilm oder besonderer Event – Kommdirekt setzt Ihr Unternehmen in Szene. Sprechen Sie uns an!